Die Idee

Nach 12 bzw. 14 Jahren Berufsleben schlich sich die Frage in unsere Köpfe: Sollte es das schon gewesen sein? Wartet dort vor dem Bürofenster nicht eine grosse, aufregende Welt, um von uns entdeckt zu werden? Natürlich hatten wir in der Vergangenheit jeden einzelnen Urlaubstag ausgenutzt, um den Erdball zu erkunden, über wie auch unter Wasser. Aber für die echten und intensiven Erlebnisse reicht der Jahresurlaub einfach nicht aus. Unsere Sehnsucht wurde immer stärker. Einfach mal raus, neue Horizonte entdecken und überschreiten. Die alten Pflichten Pflichten sein lassen und eigene Strukturen schaffen. Und so entstand unser Plan: Zwei Jahre keinen Plan haben! ..... Daraus wurden im Endeffekt über drei Jahre. Eine sehr schöne und spannende Zeit, an die wir immer wieder gerne zurückdenken. Unser Gepäck ist voll mit Erinnerungen, die wir so schnell nicht mehr vergessen werden und die uns niemand nehmen kann. Aber auch nach diesem Abenteuer hat uns der Reisevirus nicht verlassen. Es gibt immer noch weisse Flecken auf unserer Weltkarte, die es heisst zu erkunden. Auch ist eine neue Idee hinzugekommen: Unseren Kindern zu zeigen wie schön die Welt ist, und sie so mit dem Reisvirus zu infizieren.

Weil wir nur einmal leben und es uns nicht ewig gibt.

 


© 2019 Auf zum Horizont.ch. All Rights Reserved.